Arbeitswut

Schnittlauch, auch Graslauch, Binsenlauch, Brislauch, Grusenich, Jakobszwiebel oder Schnittling genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch. Schnittlauch wird als Gewürz verwendet und ist eine häufig  vorkommende Kulturpflanze. In Italien wird Schnittlauch "Erba cipollina" genannt. Und häufig ist dieses mir so wichtige Gewürzkraut in unserer Region  überhaupt nicht. Ich stürzte mich sozusagen vor zwei Jahren bei einem Gärtner auf dem Markt auf den Schnittlauch - das kleine Angebot fand bei uns Erde zum Gedeihen. Seitdem habe ihn - den Schnittlauch -  gehätschelt, ihm "chüderlet" und war stets dafür besorgt, dass er ein gutes Umfeld zum Gedeihen hatte. Er wuchs auch schön buschig und veredelte mir so manches Dippsösschen, Salätchen und noch so vieles mehr. Warum ich euch dies alles so haarklein erzähle? Nun, es gibt ihn nicht mehr, meinen Schnittlauch. Er ist dem Jäteifer von Roberto zum Opfer gefallen. Ich mache ihm auch keine Vorwürfe, denn er hat das bereits zart spriessende Schnittläuchlein gar nicht sehen können ob all dem Unkraut. Man musste schon wissen, wo der dereinstige Schnittlauch begann, in die Breite und Höhe zu wachsen. Und da ich nun mal für die Gewürzpflanzen zuständig bin . . .  Und ich hätte vorgestern auf meine innere Stimme hören sollen, die mich warnte, als ich sah, dass Roberto sich gefährlich nahe der Kräuterecke näherte. Zitronenverbene, Thymian, Rosmarin, Oregano und Petersilie waren alle gross genug, um nicht übersehen zu werden. Nur mein kleiner erba cipollina nicht.

So setze ich grosse Hoffnungen auf den Gärtner auf dem Markt, dass er das eine oder andere Töpfchen Schnittlauch anbietet. Und wenn nicht ihr Lieben, dann danke ich für die eine oder andere Schnittlauchpflanze, wenn ihr eure Ferientag bei uns verbringt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rita (Mittwoch, 20 April 2022 22:54)

    � povero gatto, goht hoffentli ned grad weder uf Klettertour.