Frühlingstaumel

In den vergangenen Tagen verwöhnt uns die Natur mit Frühling pur. Blühende Bäume, Sträucher, ja ganze Wälder befinden sich im Blütenkleid. Ich weiss manchmal gar nicht, wohin zuerst schauen. Die am Text anschliessende Bilderauswahl vermag die Wirklichkeit kaum zu wiederspiegeln, es ist einfach nur prächtig. Meine Wanderungen mit Tirass führen mich im Moment über Hügel und Kuppen, von einem Dorf zum andern. Das geht aber nur, wenn man einen lieben Chauffeur zur Hand hat, welcher uns an einem gewünschten Ort absetzt, und dann wieder an irgend einer anderen Stelle wieder abholt. So starteten Tirass und ich vor zwei Tagen im schönen Fontanile, um dann drei Stunden später in Alice bel colle von Roberto wieder abgeholt zu werden. Es ist eine etwas abgewandelte Variante einer meiner Träume. Seit Jahren hege ich den Gedanken, für einige Zeit auf Wanderung zu gehen. Nicht ziel- und kopflos, sondern gut vorbereitet, damit das Wandererlebnis im Vordergrund stehen kann, und nicht von der Herbergensuche überschattet wird. Es soll aber auch kein Pilgerweg sein, sondern ganz einfach eine tolle Wanderroute, welche im späten Herbst und anfangs Frühjahr bewältigt werden kann. Denn zu Beginn der Saison in unserem schmucken B&B müssen wir wieder zurück sein.  Mal sehen. Und wenn nicht, dann ist das auch kein Unglück, wir erleben auch hier viele tolle Wanderstunden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0