Frühlingswandern mit Tiefgang

Schon vor ein paar Tagen sind wir auf Wanderung im Naturpark von Vinchio gewesen. Unser gemeinter Rundgang hätte rund 15 Km lang sein müssen, aber wir waren schon nach rund einer Stunde wieder am Ausgangspunkt zurück. Also haben wir uns entschlossen, nochmals einen anderen und weiteren Weg zu suchen. Also, wir hätten uns den ganzen Tag in diesem Naturpark aufhalten können, so viele verschiedene Wege gibt es. Von einem wunderschön sonnigen Höhenweg führte unsere Wanderung weit hinab auf den Talgrund, welcher uns mystischer nicht erscheinen konnte.  Und überall erzählten die blumigen Boten vom nahen Frühling. Ich habe einfach am Schluss einige Bilder belegt, damit ihr euch selber einen Eindruck machen könnt. Im Frühsommer und später muss es noch schöner sein. Erst im Nachhinein wurde uns bewusst, dass wir das "Tal des Todes" durchschritten haben. Der Name folgert aus der Geschichte, denn im Jahr 935 hatte Aleramo dort die Sarazenen besiegt und für immer vertrieben. Jedes erste Wochenende im Mai wird dieses Ereignis gefeiert, und zwar eine ganze Nacht lang. Nachfolgend ein Ausschnitt aus den Berichten, was in dieser Nacht alles passiert. Mal sehen, ob es uns gelingt, diese Nacht mitzuerleben:

Mittelalterliche Nacht der Geschmäcker und Traditionen zum Gedenken an den
Sieg über Sarazenen-Raubtiere, der 935 auf den Hügeln von Vinchio durch
Aleramo stattfand, ist die Stadt mobilisiert. Das historische Zentrum ist
mit Fackeln beleuchtet, und über zweihundert Figuranten reproduzieren einige
Epochen des mittelalterlichen Lebens und die auffallenden Phasen der Schlacht
zwischen den Aleramici und den Berber-Invasoren, die zu ihrer endgültigen
Vertreibung führten. Für eine Nacht füllen Waffen- und Bogenschützen, Pferde und Reiter, Jongleure
und Fahnenträger die Altstadt von Vinchio bis zum Morgengrauen mit einer
fast unwirklichen Atmosphäre. In den mittelalterlichen Läden und Tavernen
werden typische Gerichte der Region, Tajarin und Etappe ', Risotto mit
Spargel, Kutteln, Kichererbsen mit Rippchen, Agnolotti, Bruschetta, Vitello
Tonnato, Spargel frittata, Salzkrumen, Farinata, Saracen Cake verkostet ,
Friceu-Desserts und viele andere lokale Spezialitäten, begleitet von erlesenen
Weinen aus den Hügeln der Vinchies.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Werner Fehlmann (Freitag, 08 März 2019 10:49)

    Interessanter blog � Schöne Fotos �