Es kommt gut.

Fontanile
Fontanile

Nachdem es letzte Woche wiederum geschneit hatte, und die Schneeschuhe täglich im Einsatz waren, verwöhnt uns seit gestern das Wetter wieder mit Sonnenschein und den Tag hindurch mit schon fast frühlingshaften Temperaturen - wenn da dieses kühle Windchen nicht wäre. Der Schnee weicht auf den Rebwegen nun dem Match. Die Schneeschuhe weichen den hohen Stiefeln. So bewegen wir uns im Moment vorwiegend auf asphaltierten Strässchen, und so habe ich gestern einen neuen Rundweg mit toller Aussicht entdeckt, und zwar in Fontanile.

Unser sonnige Lage und die dadurch angenehmen Temperaturen machen es Stevo und seinem Mitarbeiter leichter an der Fassade zu arbeiten. Im Moment klopft und hämmert es an unserem Gästehaus herum, und wenn man sich ein erstes Bild macht, könnte man fast meinen, wir hätten den Abbruch beschlossen. Aber in kurzer Zeit wird die Fassade so aussehen, wie wir uns das vorstellen. Letztes Jahr hat ja Stevo ein "Schaustück" für uns gemacht.Aber ihr geht sicher mit mir einige, dass es wiederum grosse Vortellungskraft braucht, um an das gute Ende zu glauben.

Wie alles andere, was Stevo gemacht hat,  wird auch diese Fassade am Schluss gut aussehen.
Wie alles andere, was Stevo gemacht hat, wird auch diese Fassade am Schluss gut aussehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Esther (Dienstag, 05 Februar 2019 13:56)

    Toll, was ihr alles aus dem Haus macht. Da kann man gespannt sein!