"Sidefin"

Ich habe mich immer etwas "schiniert", wenn unsere Gäste die Regione Fossello hochgefahren sind, sie war doch recht holperig. Ja, das eine Schlagloch war schlichtweg gefährlich. Die übelsten Stellen hat Stevo etwas entschärft, aber das hielt nicht allzu lange. Und eines Tages, als wir runterfahren wollten, war die Strasse gesperrt infolge Bauarbeiten. "Lorenzo, die machen die Strasse neu, das ist aber eine Freude", jubelte ich bei unserem Nachbarn. "Ach weisst du, es stehen die Wahlen an", meinte er beruhigend. Wobei, dass nach so vielen Jahren die Strasse einen neuen Teerbelag bekommt, erstaunte auch ihn trotz Wahlen ein wenig. Ich sage euch, beim Einbiegen in die Regione Fossello geht es nun "sidefin" die Kurven hoch - bis der alte Belag wieder beginnt. Aber egal, die gröbsten Löcher sind weg. Wir freuen uns riesig, dass unsere Gäste nun fast lautlos über den neuen  Belag in Richtung unserer Casa Fosselo gleiten können.

Und sonst? Da lassen wir unsere Gäste auf der Wanderung rund um Strevi schrumpfen, und da ist noch dieser wunderbare Herbst. Aber schaut selber auf den Bildern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Werni Fehlmann (Dienstag, 06 November 2018 12:48)

    Ist ja Super... das freut mich und sicher auch Goldwing, wenn‘s sie wieder mal hochfahren darf..!��