Etwas viel Geschirr

Es mag zwar den Anschein haben, dass wir im Umzug begriffen sind, doch das Bild täuscht. Wir haben in den Stunden nach dem Foto versucht, all das irgendwie unterzubringen. Denn es waren so einige Dinge dabei, welche ich auf keinen Fall weggeben wollte. So vor allem das vollzählige und umfassende Service von Rosenthal (Moosrose). Ein Traum meiner Jugendjahre. Wahrscheinlich ist das eine Sache des Jahrgangs, dass man solche Dinge liebt. Das Service ist völlig unpraktisch, denn es muss jeweils von Hand abgewaschen werden, was wir bereits mit all unseren Gläsern tun. Sonst werden sie nach vielmaligem Spülen in der Abwaschmaschine milchig, und beim Service leidet der Goldrand.

Ihr werdet euch sicher nach dem Grund des Glas- und Geschirrsegens fragen. Es ist so: Vor einiger Zeit berichtete ich, dass Robertos Vater, welcher hier geboren wurde und noch so einige Verwandte in Acqui Terme hat, Anfang Jahr den Wunsch äusserte,  dass er nach  60 Jahren in der Schweiz wieder zurückkommen wollte. Genauer zu uns. Leider war es ihm nicht vergönnt, lange bei uns zu sein, sein Gesundheitszustand machte einen Umzug in eine Altersresidenz in Acqui Terme nötig. Er ist dort sehr gut aufgehoben, und wir haben für ihn die richtige Wahl getroffen, die Betreuung und medizinische Versorgung ist unserer Meinung nach sehr gut.

Dieser Umstand brachte es mit sich, dass Roberto für einige Tage in der Schweiz weilte, um den Haushalt seines Vaters aufzulösen. Und da standen sie nun, all die Dinge, welche wir neben vielen anderen Utensilien behalten möchten. Die schöne und ebenfalls umfangreiche Tischwäsche trocknet gerade auf der Leine. Natürlich gibt es auch die einen oder anderen Dinge, welche uns nicht so wahnsinnig gefallen, aber sie zu entsorgen, da fehlt uns noch etwas der Mut.

Inzwischen ist alles verstaut, den Gästen wird es ganz sicherlich nicht an Gläsern mangeln, und Wein wie Wasser haben wir eh genug.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bernadette (Montag, 03 September 2018 14:12)

    Ja so geht es mir auch. Ich besitze noch einige Sachen von meinen Eltern. Das schöne Kaffeeservice inkl. Kaffee- und Milchkanne muss ich mindestens wieder mal waschen und anschauen!